Schweizer Bundesbahnen 3

Ziel der Untersuchung war es, zwei der vorliegenden Innenraumkonzepte für die neuen IC-Doppelstockzüge für die SBB anhand der erstellten Maquette hinsichtlich der Möglichkeiten zur Gepäckunterbringung zu bewerten.

Auftraggeber: SBB (Schweizerische Bundesbahnen); Sub für: TU-Wien, Forschungsbereich für Eisenbahnwesen

Laufzeit: 2011

Projektbeschreibung: Ziel der Untersuchung war es, zwei der vorliegenden Innenraumkonzepte für die neuen IC-Doppelstockzüge für die SBB anhand der erstellten Maquette hinsichtlich der Möglichkeiten zur Gepäckunterbringung und die damit verbundenen Einflüsse auf den zu erwartenden möglichen Sitzplatz-Auslastungsgrad, die Fahrgastströme und die Fahrgastwechselzeit zu bewerten und darauf aufbauend Optimierungspotentiale im Raumkonzept zur Effizienzsteigerung der Gepäckunterbringung und zur Beschleunigung der Fahrgastströme auf zu zeigen.

Ansprechpartner: DI Dr. Bernhard Rüger